das-huneborstelsche-haus

Besuchen Sie doch einmal Braunschweig, die zweitgrößte Stadt Niedersachsens und Stadt Heinrich des Löwen. Erstmals urkundlich im Jahre 1031 erwähnt, wurde die Stadt zu einer wichtigen Handelsmetropole und gehörte ab Mitte des 13. Jahrhunderts dem Städtebund der Hanse an.

Der Schlosspark in Celle

Celle – eine Stadt zwischen Tradition und Moderne – fast 500 auf­wändig re­stau­rierte Fachwerkhäuser bilden das größte geschlossene Ensemble in Europa. Die Altstadt mit dem Schloss und dem Hoppener Haus, einem der prächtigsten Fachwerk­häu­ser der Stadt, sind beein­druckende Zeugnisse aus fünf Jahrhunderten bewegter Stadt­geschichte.

Das historische Rathaus der Stadt

Die ehemalige Hansestadt Einbeck ist wegen ihrer jahrhundertealten Brautradition als Bierstadt bekannt. Das Stadtbild im Zentrum prägen mehr als 150 spätmittelalterliche Fachwerkhäuser. Bekanntestes Gebäude der Stadt ist das Alte Rathaus mit seinen drei spitzen Rundtürmen, es gilt als das Wahrzeichen der Stadt.

Auf der Wartburg
Der Marktplatz in Fritzlar
Die Kaiserpfalz in Goslar

Die Lutherstadt Eisenach liegt en den Ausläufern des Thüringer Waldes und ist besonders durch das UNESCO-Welterbe „Wartburg“ bekannt geworden. Doch Eisenach hat mehr zu bieten als nur die Wartburg.

Die Stadt Fritzlar mit ihrer historischen Altstadt, den vielen Fachwerkhäusern die aus dem 14. bis 20. Jahrhundert stammen sowie dem Marktplatz zählt zu den schönsten Fachwerkstädten in Deutschland

Rund 1500 Fachwerkhäuser aus dem 15. bis 19. Jahrhundert sowie die Kaiserpfalz sind Zeugen vergangener Zeiten und machen den Flair Goslar, in der Kaiser und Könige residierten, aus.

Hochzeitshaus und Marktkirche St. Nicolai am Pferdemarkt

In der Mitte des Weserberglandes liegt die Rattenfängerstadt Hameln mit einer einzigartigen Altstadt bestehend aus Sandstein- und Fachwerkbauten aus dem 16. bis 18. Jahrhundert. Hameln ist weltweit bekannt für seinen Rattenfänger der einer Sage nach im Jahr 1284 mit seiner Musik die Ratten aus der Stadt Hameln vertrieb.

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.