Termessos - Clousun - Reiseziele in Deutschland

clousun - Deutschland
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Termessos

clousun-aktiv > Türkei
Traumhaft eingebettet in eine Bergkulisse ist das ca. 40 Kilometer nördlich von Antalya gelegene Termessos. Zu erreichen ist Termessos von den Hotels in den Feriengebieten am Mittelmeer über die Schnellstraßen D400, D650 und D350. Die antike Stadt liegt auf 1050 Meter Höhe, ein Besuch ist für Kinder und Menschen mit Handicap nicht geeignet. Am ausgeschilderten Abzweig von der Straße D350 biegen Sie ab, die Straße führt an einem Kassenhäuschen vorbei wo der Eintritt zur Stadt bezahlt werden muss. Die etwa 8 Kilometer lange Straße führt teilweise in Serpentinen hinauf auf ein Plateau wo das Auto abgestellt werden kann. Hier gibt es keine Restaurants oder Cafés, Selbstverpflegung ist daher angebracht.
Der Parkplatz von Termessos auf einem Hochplateau
Der Parkplatz von Termessos auf einem Hochplateau
Ein kleiner und steiler Pfad führt den Berg hinauf zur antiken Stadt
Ein kleiner und steiler Pfad führt den Berg hinauf zur antiken Stadt
Vom Parkplatz bzw. Hochplateau aus führt ein sehr steiler Pfad hinauf zur antiken Stadt, eine gute Kondition sollte schon vorhanden sein. Teilweise müssen im Weg liegende Gesteinsbrocken überquert werden, festes Schuhwerk ist daher unbedingt erforderlich. Im Hochsommer ist das eine schweißtreibende Angelegenheit, ein Sonnenschutz ist sicherlich vorteilhaft. Der Aufstieg dauert ca. 30 Minuten, Plätze zum Ausruhen sind so gut wie nicht vorhanden.
 
Die letzten Meter geht der Pfad über Felsen und Steine
Die letzten Meter geht der Pfad über Felsen und Steine
Die Ruinen der antiken Stadt Termessos werden gerne als das „Machu Pichu“ der Türkei bezeichnet
Die Ruinen der antiken Stadt Termessos werden gerne als das „Machu Pichu“ der Türkei bezeichnet
Wer die antike Stadt endlich erreicht hat wird mit einem tollen Ausblick auf das Theater und die umgebende Bergkulisse belohnt. Im ersten Moment erinnert die Gegend aufgrund des Berges der hinter dem Theater aufsteigt ein wenig an Machu Picchu in Peru. Wer an der rechten Ecke des Theaters steht kann am Horizont die Stadt Antalya erkennen. Leider ist das Theater das gut 5.000 Zuschauern Platz bot nicht so gut erhalten wie die von Aspendos und Perge aber trotzdem aufgrund seiner Lage in den Bergen durchaus sehenswert.
Das Theater bot Platz für rund 5.000 Zuschauer
Das Theater bot Platz für rund 5.000 Zuschauer
Reste eines Tempels, für wen der Tempel erbaut wurde ist unbekannt
Reste eines Tempels
Auch ein Streifzug durch die übrigen Ruinen der Stadt lohnt sich. Besonders das Odeon mit seinen gewaltigen Mauern ist noch gut erhalten geblieben. Wunderschön ist auch der Blick zurück ins Tal aus der die Straße nach Termessos führt.

Selbst Alexander der Große soll es nicht geschafft haben Termessos aufgrund seiner Lage in den Bergen zu erobern.  
Zisternen im Boden der Tempelanlage
Zisternen im Boden der Tempelanlage
Blick von der antiken Stadt ins Tal
Blick von der antiken Stadt ins Tal
- Werbung -
Booking.com
- Bildergalerie -
Zurück zum Seiteninhalt