ClouSun

Deutschland, Skandinavien und Traumziele der Erde 

Schaumburger Land

Das Schaumburger Land liegt nördlich des Weserberglandes eingebettet zwischen dem Steinhuder Meer, dem Schaumburger Wald und dem Mindener Land. Namensgeber und Wahrzeichen ist die Burg Schaumburg, die auf einer Anhöhe über dem Wesertal zwischen Rinteln und Hessisch Oldendorf steht und früher Stammsitz der Grafen von Schaumburg war. Erste Erwähnung fand das ländlich geprägte Schaumburger Land vor etwa 900 Jahren, es bietet eine vielfältige abwechslungsreiche Landschaft mit Feldern und Wiesen, leicht hügeligen Stellen sowie drei kleine Mittelgebirgszüge, den bis zu 367 Meter hohen Bückeberg, das bis zu 336 Meter hohe Wesergebirge mit dem Wahrzeichen, der Schaumburg, sowie den bis zu 213 Meter hohem Harrl. 

Auch der rund 40 Quadratkilometer große Schaumburger Wald sollte nicht unerwähnt bleiben, ist er doch Rest des historischen Dülwaldes, der bis gegen Ende des Mittelalters ein kaum besiedelter und dichter Urwald war der sich von Minden bis ans Steinhuder Meer erstreckte. Entdecken Sie historische Städte mit Fachwerkbauten im Stile der Weserrenaissance oder begeben Sie sich an den Geburtsort von Wilhelm Busch. Wir besuchen die Orte Bad Eilsen, Bückeburg, Lindhorst, Obernkirchen, Stadthagen und Wiedensahl sowie die Schaumburg.

Blick vom Idaturm
Das Schloss Bückeburg
Für Aktivurlauber oder Ausflügler bietet das Schaumburger Land vielfältige Möglichkeiten. Dem Wanderer erwarten viele Wanderwege, meist in den drei Höhenzügen des Landes. Hauptwanderweg ist der Bückeberg-Weg, der auf einer Strecke von 58 Kilometer von Porta Westfalica nach Bad Nenndorf führt. Außerdem führen drei Etappen des Roswithaweges, der von Nienburg an der Weser bis nach Bad Gandersheim führt, durch diese Gegend. 
 
Das Schaumburger Land ist auch ideal für Radwanderer, bietet es doch sieben ausgeschilderte Themenradtouren mit einer Länge von 25 bis 86 Kilometer und ist damit geeignet für den Freizeitradler wie auch für den ambitionierten Sportler. Viele Sehenswürdigkeiten liegen an diesen Radwegen und wollen besucht werden. Tipp: Wer es etwas gemütlicher mag der kann sich am Bückeburger Schloss ein E-Bike ausleihen. 
 
Eisenbahnromantik pur erleben Sie mit dem „Uerdinger Schienenbus“, Baujahr 1960, der von April bis Oktober jeweils Sonntags auf einer landschaftlich reizvollen Strecke von Rinteln im Weserbergland über Steinbergen, Bad Eilsen und Obernkirchen nach Stadthagen fährt. Auch ein Dampfzug der Dampfeisenbahn Weserbergland kommt ab und an zum Einsatz. 
 
Verschiedene Freibäder bieten im Sommer eine willkommene Abkühlung, Wellness-Anwendungen können Sie im Spaß- und Erlebnisbad Tropicana in Stadthagen oder der nur etwa 15 Kilometer entfernt liegenden Landgrafentherme in Bad Nenndorf genießen.

Das Schaumburger Land im Detail

Weg durch den Kurpark von Bad Eilsen

Bad Eilsen und Lindhorst

Die Gemeinde Bad Eilsen eingebettet zwischen den Höhenzügen Bückeberg und Harrl. Eine erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahre 1033, der ursprüngliche Name des Ortes lautete Eildissum, er wurde über Eylezhusen im 13. und Eilzen im 19. Jahrhundert zum heutigen Eilsen … lesen Sie weiter

Museum Bückeburg für Stadtgeschichte und Schaumburg- Lippische Landesgeschichte

Bückeburg

Die Spuren der Besiedelung des heutigen Stadtgebietes gehen bis auf das Jahr 4000 v.Chr. zurück. Die Stadt Bückeburg wurde insbesondere durch ihr Schloss bekannt. Für Besucher Bückeburgs sollte dieWasserburg, welche im Stil der  Weserrenaissance errichtet wurde, unbedingtauf dem Programm stehen … lesen Sie weiter

Bergamtliches Transformatorenhaus

Obernkirchen

 

Wer meint, mit einem Ausflug nach Obernkirchen in die Vergangenheit zu reisen, liegt damit alles andere als falsch. Das es dabei bis in die Zeit der Dinosaurier geht, ahnt man kaum. Und wohl auch nicht, dass in Bauwerken wie dem Kölner Dom und dem Weißen Haus in Washington Obernkirchener Sandstein steckt … lesen Sie weiter

Die Schaumburg

Die Schaumburg und Wiedensahl

 

Auf dem Nesselberg liegt die Schaumburg mit einem herrlichem Ausblick über das Wesertal. Die Burg ist Namensgeber und Wahrzeichen des Schaumburger Landes. Noch höher steht auf dem Mönchsberg die Paschenburg … lesen Sie weiter

Altes Rathaus in Stadthagen

Stadthagen

Stadthagen, auch als „Stadt der Weserrenaissance“ bezeichnet, ist durch seine viele Sehenswürdigeiten über die Region hinaus bekannt geworden. Die Lage zwischen Minden und Hannover macht sie attraktiv für Tagesausflüge, aber auch ein Kurzurlaub ist hier unbedingt empfehlenswert … lesen Sie weiter