Harz, Übersicht - Clousun - Reiseziele in Deutschland

clousun - Deutschland
clousun
Direkt zum Seiteninhalt

Harz, Übersicht

Der Harz

Der Harz ist das höchste Gebirge Norddeutschlands. Mit dem Brocken erhebt es sich bis auf 1141 Meter über den Meeresspiegel. Der Harz erstreckt sich über die Territorien von drei Bundesländern: Thüringen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Bis 1989 war der Harz durch die deutsche Teilung zerschnitten, der militärisch genutzte Brocken ist erst seit 1992 wieder für Touristen erreichbar.

Ganzjährig ist der Harz ein großartiges Reiseziel. Als aus dem Norden des Landes gut und vor allem schnell zu erreichendes Wintersportgebiet, ist bei entsprechenden Schneelagen hier richtig was los. Dabei steht mit Braunlage das größte Skigebiet zur Verfügung. Über die Wurmbergseilbahn gelangt man auf etwa 1000 Meter Höhe. Von dort aus geht es auf Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden hinab. Es gibt viele Orte mit guten Möglichkeiten für rasante Abfahrten, dazu gehören Bad Sachsa, Sankt Andreasberg, Bad Lauterberg und andere auf gleichem Niveau für den Alpinski. Mit kleinen Kindern sind Sie in Hohegeiß gut aufgehoben. Rodeln geht natürlich auch.

Auch Freunde des Langlaufs sind im Harz richtig. Auf gut ausgebauten Netzen geht es kreuz und quer durch die Wälder. Besonders interessant ist die Möglichkeit, Skischulen zu besuchen und so vielleicht den Urlaub in den Alpen vorzubereiten. Ausrüstung kann man sich vielerorts auch leihen. Einige Loipen sind bei Dunkelheit beleuchtet, was eine ganz besondere Atmosphäre schafft.

Durch unzählige Wanderwege ist der Harz eine Region ohne Nebensaison. Die Straßen sind gut mit Rennradfahrern und Motorrädern ausgelastet. Wellige Passagen mit knackigen Anstiegen wechseln mit kurvenreichen Strecken. Aktive Leute können auch in Felsen klettern, Reiten oder Golf spielen.

Per Seilbahn von Thale hinauf zum Hexentanzplatz.
Der Gipfel des Harzes und Norddeutschlands: Der Brocken.
Der Harz ist auch eine Heimat für die Liebhaber von Burgen, Schlössern, Klostern und anderen historischen Bauten. Ob in Quedlinburg, Wernigerode, Stolberg, Clausthal-Zellerfeld oder zahlreichen weiteren Orten, überall trifft man im Harz auf Tradition und Geschichte. Lassen Sie sich von unseren Beschreibungen inspirieren, zu einem Tages- oder Wochenendtrip, oder einem wundervollen Urlaub.
Der Harz im Detail:

Die höchste Erhebung des Harzes und Sachsen-Anhalts ist eines der beliebtesten toursitischen Ziele in ganz Norddeutschland. Die berühmte Brockenbahn und sehr attraktive Wanderwege führen hinauf. Oben angekommen eröffnet sich eine großartige Aussicht auf den Nationalpark Harz... hier mehr erfahren

Das Bodetal bei Thale wird auch als Grand Canyon des Harz bezeichnet. Wer den Blick vom Hexentanzplatz Richtung Brocken schweifen lässt, weiß warum. Ganz nah und per Sessellift erreichbar ist die sagenumwobene Roßtrappe. Eine Fahrt mit dem Harzbob oder die Teufelsmauer - langweilig wird es hier nicht... hier mehr erfahren

Unbedingt möchten wir hier auch auf Goslar hinweisen. In unserer Städte-Sektion zeigen wir die alte Kaiserstadt am Nordwestrand des Harzes. Besuchen Sie mit uns die Kaiserpfalz, den Marktplatz und die Lohmühle aus dem 12. Jahrhundert. An die Fachwerkstadt schließt sich der Harz mit vielfältigen Möglichkeiten an... weiter

Der staatlich anerkannte heilklimatische Kurort Altenau liegt auf einer Höhe von 450 bis 550 Meter im Oberharz, der Ortsteil Torfhaus der auf etwa 800 Meter Höhe liegt ist Torfhaus die höchst gelegene Siedlung in Niedersachsen... weiter lesen

Wer sich einen geruhsamen Urlaub weit weg von Lärm und Hektik des Alltags wünscht der sollte den am Westrand des Harzes liegenden staatlich anerkannten heilklimatischen Kurort Bad Grund in die engere Wahl ziehen ... weiter

Am Nordrand des Harzes liegt das anerkannte Sole-Heilbad Bad Harzburg. Die Stadt liegt auf einer Höhe von 173 Metern. Der große Burgberg, auf den vom Stadtgebiet aus eine Seilbahn fährt, ist 483 Meter hoch. Mit knapp 22.000 Einwohnern ist Bad Harzburg die zweitgrößte Stadt im Landkreis Goslar ... weiter

Der staatlich anerkannte Erholungsort Ballenstedt liegt am nordöstlichen Rande des Harzes, etwa 10 Kilometer von der Welterbestadt Quedlinburg entfernt. Ballenstedt gilt als die Wiege Anhalts... weiter

Auf der sonnigen Südseite des Harzes liegt der heilklimatische Kurort Bad Sachsa. Hier können Urlauber und Kurgäste das milde Reizklima genießen was sich nachweisbar positiv auf Herz- und Kreislaufsystem sowie die Atemwege auswirkt ... weiter

An der Südseite des Harzes liegt das staatlich anerkannte Kneipp-Heilbad Bad Lauterberg, umgeben von bis zu 720 Meter hohen Bergen. Bad Lauterberg ist das älteste Wasserheilbad Norddeutschlands, in Fachkliniken der Stadt werden Ganzheitskuren nach Sebastian Kneipp sowie Schrothkuren angeboten ... weiter

Der Staatlich anerkannte Erholungsort Blankenburg liegt am Nordrand des Harzes im Bundesland Sachsen-Anhalt ... weiter

Der staatlich anerkannte Luftkurort Braunlage ist sicherlich der bekannteste Ort im Harz und sowohl im Sommer als auch im Winter aufgrund seiner vielseitigen Freizeitangebote sehr beliebt ... weiter

In der Mitte des westlichen Harzes liegt die Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld die auch als Zentrum des Oberharzes bezeichnet wird... weiter

Der beliebte heilklimatische Kurort Hahnenklee-Bockswiese liegt ca. 16 Kilometer südlich von Goslar auf einem Hochplateau auf etwa 560 Metern Höhe. Hahnenklee-Bockswiese ist ein Ortsteil von Goslar und trägt seit über 130 Jahren das Prädikat „Heilklimatischer Kurort“ was an dem gesunden Heilklima liegt... weiter
Zurück zum Seiteninhalt